Vorstandsmitglieder gesucht

Nachdem wir leider noch immer keinen massiven Ansturm an Bewerbern hatten, bleiben wir weiter auf der Suche und freuen uns über alle, die Interesse an einem Vorstandsposten haben. Die Zusammensetzung des Vorstands könnte auch ganz anders als im Moment aussehen. Denkbar wäre z.B. ein erweiterter Vorstand in dem alle Mitglieder nur kleinere Aufgabenbereiche haben.

Corona und das Vereinsleben, Dezember 2020: Die unendliche Geschichte

So wie es aussieht, wird es noch ein bisschen dauern. Mindestens bis zum 10. Januar ist auch der Individualsport (Golf und Tennis zum Beispiel) verboten und für uns im Turnverein wird es erst später wieder weitergehen. Noch möglich bleiben (nach CoronaSchVO) Sporttreiben allein oder mit insgesamt maximal fünf Personen aus zwei Haushalten im öffentlichen Raum bzw. in freier Natur ohne Anleitung. Wer trotzdem Lust auf Bewegung hat, kann ja mal hier schauen:#trotzdemSPORT

Unter #trotzdemSPORT oder alternativ unter der Website  trotzdemSPORT findet sich eine weiter wachsende Sammlung von bewegenden Ideen, die auch unter den jetzt geltenden Auflagen realisiert werden können. Oder auch hier: #trotzdemSPORT #sportimkreishöxter und #ksbhoexter

 

Corona und das Vereinsleben, Oktober 2020: Einstellung des Sportbetriebes

Wie auf der Versammlung am 28. Oktober 2020 besprochen, haben wir aufgrund der Situation mit Covid 19 beschlossen, den Sportbetrieb bis auf weiteres einzustellen. Laut Ministerpräsidentenkonferenz darf ab dem 02.11.2020 nur noch Profi- und Individualsport, aber kein Vereinssport stattfinden.

Sobald es neue Erkenntnisse gibt, bekommt ihr erneut Bescheid.

Corona und das Vereinsleben 27. August 2020

So langsam setzten sich die Lockerungen durch und er wird etwas mehr Öffnung gewagt. Noch immer ist das Virus präsent und ist auch nicht weniger gefährlich geworden. Es trifft auch junge Menschen und solche ohne Vorerkrankungen und hinterlässt zum Teil schlimme Schäden. Vereinssport ist wieder möglich, die Bedingungen unterscheiden sich jedoch je nach Sportart.

Da sich die Coronaschutzvorschriften und Hygieneregeln tagesaktuell ändern können, wendet euch bitte an eure ÜbungsleiterIn, ob, und unter welchen Bedingungen das Training stattfindet.

Von der Stadt haben wir folgende Information:

Wiederöffnung der städt. Turn-und Sporthallen für den Vereinssport in der Coronakrise. Nach Rücksprache mit den Schulleitungen der Städt. Gesamtschule und Städt. Gemeinschaftsgrundschule bestehen grundsätzlich keine Bedenken gegen die Wiederöffnung der Turn- und Sporthallen für den Vereinssport ab Montag, dem 24. August 2020. Voraussetzung sind jedoch die strenge Einhaltung von Hygieneregeln, die gemeinsam mit den Schulen erarbeitet und aufgestellt wurden.

In dieser schwierigen Phase liegt bei allen Beteiligten ein hohes Verantwortungsbewusstsein, welches nur gemeinsam geschultert werden kann. In der Hoffnung, dass das allgemeine Infektionsgeschehen den Vereinssport in Hallen nicht wieder beeinträchtigen wird, wünsche ich Ihnen und Ihren Vereinsmitgliedern alles Gute für die künftigen sportlichen Belange Ihres Vereins.

Hygienevorkehrungen in Coronazeiten

• Die Kontaktdaten der Nutzer zum Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Halle sind jeweils zu erheben (Rückverfolgbarkeit). Nutzern, die nicht zur Einhaltung der folgenden Regeln bereit sind, ist die Teilnahme zu verwehren.

• Die Nutzer müssen beim Betreten und Verlassen der Halle die Hände desinfizieren. Beim Betreten und Verlassen der Halle ist eine Mund-Nasen-Bedeckunq zu tragen. Während der Sporteinheit kann diese abgelegt werden.

• Beim Betreten und Verlassen der Halle ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, sowie nach Möglichkeit ein ,,Einbahnstraßensystem” zu nutzen, um Begegnungsverkehr und Warteschlangen zu vermeiden.

• Nutzer mit Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zutritt zu verwehren.

• Nutzer hatte mindestens zwei Wochen keinen Kontakt zu einer infizierten Person.

• Die Umkleideräume sollten möglichst nicht genutzt werden. Bei Nutzung sind Kontaktflächen (Sitzbänke, Garderoben, usw.) durch den Nutzer zu reinigen bzw. desinfizieren. Sanitäranlagen sind nach Nutzung durch den Nutzer zu reinigen bzw. desinfizieren. Duschräume dürfen vorerst nicht benutzt werden.

• Gruppengrößen sind den geltenden Vorgaben anzupassen bzw. zu verkleinern.

• Die in den Hallen befindlichen städtischen Sportgeräte dürfen nicht benutzt werden, lediglich die vereinseigenen Sportgeräte. Eigene Sportmatten, Handtücher, Getränke und Sportgeräte (Bälle usw.) sind mitzubringen, eine Weitergabe an andere Teilnehmende ist nicht erlaubt.

• Während der gesamten Sporteinheit ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

• Gästen bzw. Zuschauer ist der Zutritt zur Sportstätte nicht gestattet. Kinder unter 14 Jahren müssen durch eine Person begleitet werden.

• Die Nutzer verlassen die Sportanlage unmittelbar nach Ende der Sporteinheit unter Einhaltung der Abstandsregeln und verhindern nach Möglichkeit Begegnungsverkehr mit nachfolgenden Nutzern.

• Die Übungsleiter/innen sind für die Einhaltung der Hygienevorkehrungen – verantwortlich und auf Nachfrage zu benennen. Desinfektions- und Reinigungsmittel ist eigenständig mitzubringen, sofern nicht in der Halle vorhanden und bereitgestellt sind!

• Der Verein stellt die Stadt von etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen der Nutzer frei, die im Zusammenhang mit einer Infektion nach Benutzung der Halle stehen.

• Der Verein stellt sicher, dass die jeweiligen aktuellen Vorschriften nach der CoronaBetrVO und CoronaSchVO eingehalten und die Nutzer darüber in Kenntnis gesetzt werden.

• Bei Sportbetrieb ist auf eine nach den vorhandenen Möglichkeiten gute Durchlüftung der Halle zu achten.

• Die Nutzer tragen durch eigenverantwortliches Verhalten zu einer weiteren Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus bei.